Freitag, 25. März 2016

Rezension zu Obsidian




                                                        Rezension zu Obsidian 


Angaben zum Buch :

Titel : Obsidian - Schattendunkel
Autor : Jennifer L. Armentrout
Preis : 18,99 Euro
Seitenanzahl : 397 Seiten
Verlag : Carlsen

Inhalt :

Katy zieht zusammen mit ihr Mutter nach West Virginia . Dort lernt sie Dee und Daemon kennen , ihre Nachbarn . Dee und Katy freunden sich schnell an,  doch anscheinend haben die beiden Geschwister ein dunkles Geheimnis , das die Geschwister versuchen zu hüten . Daemon hat ein großes Problem mit Katy`s Freundschaft zu Dee . Was versuchen sie zu verheimlichen ? Ist Daemon wirklich ein Bad Boy oder steckt hinter der Fassade doch ein ganz anderer Mensch ?

Meinung :

Nachdem mich so viele Blogger auf das Buch aufmerksam gemacht haben , wurde ich natürlich neugierig und habe mir es ebenfalls besorgt . Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout ist nicht sehr tiefgründig geschrieben , aber doch unterhaltsam . Die Geschichte an sich hat mich doch an ein paar Stellen an Twilight erinnert , doch es war nicht nur ein billiger Abklatsch . Ich kann alle Mädchen verstehen , die Daemon in ihr kleines Herz geschlossen haben ( ich bin nun auch ein Teil davon ) . Die Geschichte wurde nie langweilig und wurde immer spannender . Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen , vor allem Katy . Sie war frech , schlagfertig und sensibel . Dee und Daemon haben mir auch sehr gut gefallen , besonders die Charakterbeschreibung . An sich eine schöne Geschichte , von der man aber nicht eine besondere Tiefe erwarten sollte .

Bewertung : 

Ich vergebe dem Buch 4,5/5 Sternen , weil ich schon bessere Geschichten gelesen habe , aber die Geschichte hat auch ihren Reiz . Ich bin schon gespannt den 2. Band lesen zu dürfen . Ich werde natürlich euch von dem Buch berichten .

Bereits erschienen :

1. Obsidian
2. Onyx
3. Opal
4. Origin
5. Opposition ( noch nicht veröffentlicht )