Montag, 3. Oktober 2016

Buchrezension : Ich war Hitlerjunge Salomon




 Buchrezension : Ich war Hitlerjunge Salomon

Angaben zum Buch : 

Titel : Ich war Hitlerjunge Salomon 
Autor : Sally Perel 
Preis : 8,99 Euro 
Verlag : Heyne fliegt 
Seitenanzahl : 255 

Inhalt : 

1941 : Der sechzehnjährige  Jude Salomon ist verzweifelt . Er trifft eine unglaubliche und mutige Entscheidung . Er nimmt eine falsche Identität an . Nun heißt er Jupp Perjell . Jetzt ist er kein Jude mehr , sondern ein Hitlerjunge . Die Jahre bis zum Kriegsende verbringt er in Braunschweig , wo sich ein Internat der Hitlerjugend befindet . Es werden schwere Jahre . Wie lange kann er seinen Feinden noch vorspielen , dass er einer von ihnen ist ? 

Meine Meinung : 

Ich war wirklich sehr gespannt auf die Geschichte , da ich von seiner Geschichte noch nie etwas gehört habe und der Klappentext sich vielversprechend angehört hat . Noch ein guter Grund , das Buch anzufragen war , dass das Buch ja nicht so viele Seiten hat . 
Leider muss ich euch da enttäuschen , weil die 255 Seiten voll gedruckt sind mit wenig Lücken und die Schrift dazu auch sehr klein gehalten ist . 

Der Schreibstil hat mir leider nicht so zugesagt , da manches einfach schwer beschrieben wurde und auch einige Details sehr schwierig beschrieben wurden . Dadurch ließ sich das Buch leider sehr schwer lesen . 

Die Charaktere kann ich schlecht bewerten , da sie ja echte Personen sind . Die Protagonisten wurden nicht viel beschrieben , aber ausreichend um sie in die Handlung einfließen zu lassen . 

Die Handlung werde ich auch nicht bewerten , da das ganze ja eine wahre Geschichte ist . Ich fand es aber teilweise sehr interessant , wie die Dinge früher abgelaufen sind zu heute . 

Die Geschichte hat mich leider nach einiger Zeit nicht mehr angesprochen . Meiner Meinung nach hätte man sie interessanter schreiben können . Außerdem erinnerte mich dieses Buch keinesfalls an ein Jugendbuch , da es einfach schwer zu verstehen war . Das Buch wurde leider einfach runter geschrieben , ohne Kapitel . Da ist es mir schwer gefallen am anderen Tag wieder in die Geschichte rein zu kommen . 

Was mir wiederum gut gefallen hat , war das auf manchen Seiten Bilder abgebildet waren von Salomon oder anderen Personen . 

Im Anhang findet man noch ein Interview mit Salomon , welches wirklich interessant gestaltet war . 

Das war es mit meiner Rezension . Das Buch hat mir leider nicht zugesagt , aber ich möchte nochmal daran erinnern , dass das meine Meinung ist . Vielleicht gefällt euch das Buch . Es ist vermutlich nicht mein Genre . 

Bewertung 

Die Bewertung wird ausgelassen , da das Buch auf einer wahren Geschichte beruht und ich kein Erlebnis / Leben einer anderen Person bewerten möchte . 

Danke an den Verlag fürs Zusenden !